Author Archives: J. Krämer

Kinder macht mit!

Grafik: Layer-Stahl

Der Kinderchor unserer Kirchengemeinde freut sich über Neuzugänge. Jetzt ist eine gute Gelegenheit neu einzusteigen. Kinder ab dem ersten Schuljahr dürfen mitsingen. Wir treffen uns jeden Donnerstag (außer in den Schulferien) von 15.30 bis 16.15 Uhr im Pfarrer-Reith-Haus, Weedring 47 unter der Leitung von Marion Huth.

Kommt einfach vorbei und schaut, ob es euch gefällt. Eine Anmeldung ist erst nach drei „Schnupperstunden“ erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei!

Marion Huth

Expedition zum Anfang- In 40 Tagen durch das Markusevangelium

Worum es geht: „Da erkannte ich: Ich musste noch einmal ganz zum Anfang. Dorthin, wo die Geschichte begonnen hatte. Wenn ich diesen Jesus verstehen wollte, dann musste ich wie ein Kundschafter seinen Spuren folgen, Indizien sammeln und Augenzeugen finden. Vielleicht würde ich dadurch Antworten auf meine Fragen bekommen“, so heißt es im Klappentext des Begleitbuches zu unseren diesjährigen ökumenischen Gesprächsabenden in der Passionszeit. In einer Mischung aus Roman und theologischer Entdeckungsreise führt dieses Buch durch das älteste der vier Evangelien, das Markusevangelium – und durch unser eigenes Leben. Stichworte dabei sind:

• Wie etwas Neues beginnt …

• Wie man einengende Strukturen überwindet …

• Wie man seine Sehnsüchte stillt …

• Wie man das Wesentliche vom Unwesentlichen unterscheidet …

• Wie man lernt, Leiden zu tragen …

• Wie das Leben den Tod überwindet …

Wir laden Sie herzlich ein: Gehen Sie mit uns auf Expedition. Wir können dabei alle nur gewinnen. Rufen Sie uns an, informieren Sie sich – oder melden Sie sich einfach an – im Gemeindebüro unserer Kirchengemeinde:

Folgende Termine sind geplant:

Donnerstag, 6. Februar, 20 Uhr: Informationsabend, bei dem der Kurs vorgestellt wird. Anschließend kann man über eine Teilnahme entscheiden. Die Gesprächsabende finden an folgenden Donnerstagen jeweils ab 20 Uhr statt: 27. Februar, 5., 12., 19., 26. März und 2. April.

Alle Abende (einschl. 06.02.) finden im Bischof-Colmar-Haus, Pestalozzistr. 25 in Seeheim statt. Wir freuen uns, wenn Sie nach Anmeldung an allen Abenden teilnehmen.

Für die Teilnahme an den Gesprächsabenden fallen keine Kosten an. Voraussetzung zur Teilnahme ist jedoch das Buch „Expedition zum Anfang. In 40 Tagen durch das Markusevangelium“ von Klaus Douglass und Fabian Vogt, ISBN 978-3-86770-181-5, 19,80 Euro. Es ist im Buchhandel erhältlich oder kann beim Informationsabend bestellt werden.

Arbeitskreis Ökumene in Seeheim-Jugenheim

Laurentius unser Gemeindebrief braucht Hilfe

Der Überlieferung zufolge verteilte Laurentius den Kirchenschatz an die Armen und endete danach als Märtyrer. So dramatisch wird es unserem Gemeindebrief hoffentlich nicht gehen, aber es deuten sich gewisse Auszehrungserscheinungen an: die Kosten für den Druck und den Postversand steigen, das Austrägerteam braucht weitere Ehrenamtliche für die Übernahme eines Verteilbezirks bzw. als Vertretung in Krankheitsfällen und das Redaktionsteam würde sich auch über Unterstützung freuen. Hier werden insbesondere Menschen gesucht, die beim Layout professionell helfen können. Erfahrungen mit einem Layout-Programm wie InDesign, QuarkXpress, Affinity Publisher oder MS-Publisher sind Voraussetzung.

Wenn Sie also etwas Zeit haben, können Sie mit einem Spaziergang durch Teile unserer Gemeinde einige Haushalte mit dem Laurentius versorgen. Wenn Sie mehr Zeit einbringen können und Freude an der Gestaltung haben, freut sich das Redaktionsteam über Ihre Mitwirkung beim Erstellen des Laurentius.

Wenn Sie überhaupt keine Zeit haben, sind Ihre Spenden für den Gemeindebrief sehr willkommen. Ohne zusätzliche Unterstützer und Unterstützerinnen werden wir den Laurentius künftig nicht mehr in zehn Ausgaben pro Jahr herausgeben können.

Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung an Laurentius@ev-kirche-seeheim-malchen.de oder an unser Gemeindebüro per Telefon (06257) 81388.

Erwin Rieke

Trauerteilen – einander zuhören

Grafik: GEP

Nach einer kleinen Winterpause geht es weiter mit unserer Trauergesprächsgruppe am Donnerstag, den 6. Februar 2020.

Einmal monatlich treffen sich Betroffene, die einen Angehörigen verloren haben, zum Austausch. Der Verlust kann unmittelbar oder auch schon längere Zeit zurückliegen, denn Trauer braucht ihre Zeit. Wir beginnen mit gemeinsamem Kaffee/Tee und Kuchen und suchen miteinander im Austausch und Gespräch nach einem guten Umgang mit unseren Gefühlen und Erlebnissen auf dem Weg durch die Trauer, meist anhand eines Themas, das uns alle bewegt. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Teilnehmende sind herzlich willkommen.

Weitere Termine in diesem Jahr: 12. März, 2. April, 7. Mai und 4. Juni
Jeweils Donnerstag, 16 Uhr, im Alten Pfarrhaus, Bergstraße 3 in Seeheim

Bei Interesse oder Fragen können Sie mich auch gerne unter (0 62 57) 96 91 81 anrufen.

Pfarrerin Eva-Maria Loggen

Weihnachtskonzert 2019

Weihnachtskonzert 2019

Herzlichen Dank an alle Besucher unseres Weihnachtskonzerts anlässlich 110 Jahre Ev. Kirchenchor Seeheim. Alle Mitwirkenden hat das Singen und Musizieren große Freude bereitet. Besonderen Dank an unsere Chorleiterin Marion Huth, die wieder Höchstleistungen vollbrachte.

Rosemarie Müller

Kirche wieder wohlbehütet

Durch die regelmäßigen Prüfungen war festgestellt worden, dass der Blitzschutz unserer Laurentiuskirche nicht mehr den gültigen Anforderungen für Versammlungsräume entspricht. Außerdem waren durch einen Sturm im Sept. 2018 Dachschindeln in der Turmabdeckung beschädigt worden, deren Reparatur von innen nicht möglich war. In früherer Zeit wären wohl die Kirche und vor allem der Turm bis zur Spitze aufwändig eingerüstet worden, denn unsere Kirche ist durch das nur 2,10 m breite Tor am Ende der Kirchstraße für klassische Hub- oder Leiterfahrzeuge nicht erreichbar. Doch moderne Arbeitsgeräte machen vieles möglich:

Mit einer Gelenkteleskopbühne, die vor dem Tor zu Friedhof und Kirche geparkt wurde, ist es nun im Oktober gelungen, ohne Gerüstbau die Schäden an der Dachdeckung zu beseitigen und den geforderten zweiten Blitzableiter bis zur Kirchturmspitze zu montieren. Dabei wurde auch festgestellt, dass die Bleiabdeckung um den Fuß des Turmkreuzes undicht ist, was aber sogleich repariert wurde.

Letztlich konnte in Zusammenarbeit mit einem weiteren Arbeitsbühnenvermieter eine selbstfahrende Scheren-Arbeitsbühne gefunden werden, die nach Demontage des Schutzgeländers gerade so durch das Friedhofstor passte und mit deren Hilfe die Firma MEGA-Blitzschutz am Kirchenschiff die notwendigen Ergänzungen des Blitzschutzes am 1. November montieren konnte. Zuvor waren alle von Dach und Turm herabführenden Blitzableitungen durch eine im Erdreich eingegrabene Ringleitung untereinander verbunden worden. Somit ist unsere Kirche nunmehr in doppelter Hinsicht für weitere Jahre wieder wohlbehütet.

Hans Hrausek

Stiftung „Laurentiuskirche Seeheim“

Was nützt die Stiftung „Laurentiuskirche Seeheim“ unserer Kirchengemeinde? Die Stiftung ist eine Einrichtung, die uns in hervorragender Weise hilft, die Einrichtungen unserer Kirchengemeinde so zu erhalten und zu gestalten, dass sie unser Gemeindeleben weiterhin ermöglichen und bereichern. Denken Sie zum Beispiel an das neue Spielschiff „Arche Noah II“ unseres Kindergartens. Die bisherige „Arche Noah“, die dem Kindergarten vor 30 Jahren von der Familie Wild geschenkt worden war, war inzwischen verbraucht. Neben einem Betrag von knapp 5.000 Euro des Fördervereins Laurentiuskindergarten war es auch der Zuschuss der Stiftung in Höhe von 8.000 Euro, der die Anschaffung ermöglichte.

Oder nehmen Sie unser Gemeindehaus, das Pfarrer-Reith-Haus, das nach 26 Jahren Nutzungsdauer so renovierungsbedürftig war, dass es für die Erhaltungsarbeiten sogar für einige Monate geschlossen werden musste. Hier konnten mehr als die Hälfte der Kosten von der Stiftung getragen werden. Für das Pfarrer-Reith-Haus wurden in diesem Jahr neue Tische und Stühle für den Jugendraum angeschafft. Die Tische sind fahrbar. Sie können dadurch leicht und ohne den Boden zu zerkratzen nach Bedarf umgestellt werden. Und wenn man freien Platz braucht, dann kann man die Tischplatten mit nur einem Handgriff in die senkrechte Position stellen und Tische platzsparend zusammenschieben. Auch dieses Projekt war nur mit Hilfe der Stiftung möglich.

Und der Bedarf geht immer weiter: Die Sommer werden wärmer und im Kindergarten wird es in den nach Süden gelegenen unteren Gruppenräumen ohne Sonnenschutz sehr heiß. Das Kindergarten-Team wünscht sich vom Kirchenvorstand seit langem Abhilfe. Aber noch fehlt das Geld dazu. Und wenn sie unsere Laurentiuskirche von außen anschauen und den schmutzigen Putz sehen, dann sehen Sie auf den ersten Blick, dass da Handlungsbedarf besteht. Wenn man etwas genauer hinschaut, dann bemerkt man, dass auch die Fenster der Renovierung bedürfen.

Das Stiftungskapital, aus dessen Erträgen wir die Maßnahmen finanzieren, beträgt ca. 690.000 Euro. Die Kapitalerträge sind durch die niedrigen Zinsen derzeit sehr gering. Wir sind deshalb darauf angewiesen, dass wir für die Stiftung auch Spenden erhalten, die wir für bestimmte Zwecke einsetzen können. Wir bitten Sie daher jetzt besonders um Unterstützung für den Sonnenschutz unseres Kindergartens und für die Außenrenovierung unserer Laurentiuskirche.

Bitte spenden Sie auf das Spendenkonto der Kirchengemeinde. Wählen Sie beim Verwendungszweck: Stiftung Laurentiuskirche: Sonnenschutz Kindergarten oder Außenrenovierung Kirche.

Rainer Leipold

Taufe der Arche Noah II

Taufe Arche Noah II

Ein ungewöhnlicher Betrieb herrschte am Donnerstag, 26. September um 16 Uhr im Freigelände des Laurentius Kindergartens. Kinder, Eltern, Großeltern und Unterstützer des Projektes „Arche Noah II“ waren versammelt, um das neue Spielschiff zu taufen. Die von Familie Wild vor 30 Jahren gespendete Arche Noah musste vor ca. zwei Jahren abgewrackt werden, da der TÜV große Mängel festgestellt hatte. Dies war nach einer so langen Nutzung dem normalen Verschleiß eines Spielgeräts geschuldet. Der Wunsch des Kindergarten-Teams nach einer neuen Arche führte dann auch sehr schnell zu einer Spendenaktion, durch die innerhalb von zwei Jahren über 20.000 Euro zusammenkamen. Die Zusage vom „Förderverein Laurentius Kindergarten“ über 4.670 Euro und von der „Stiftung Laurentiuskirche“ über 8.000 Euro veranlasste den Kirchenvorstand, die Bestellung zu beschließen. Als Taufgeschenk wurden noch 1.100 Euro gespendet.

Pfarrer Sames dankte bei der Schiffstaufe allen Unterstützern des Projektes und dem Kindergarten-Team, das die Feier trotz einer sehr angespannten Personalsituation vorbereitet hatte. Die Kinder tauften die Arche Noah II mit wassergefüllten Luftballons und das Team trug mit den Kindern ein lustiges Lied zur Feier bei. Anschließend konnte man im Pfarrer-Reith-Haus noch bei Sekt und Brezeln zusammenkommen und die Übergabe der „Schecks“ vom Förderverein und der Stiftung an die Leiterin der Kindergartens Sonja Rhein erleben. Besonders gefreut über das neue Spielschiff haben sich auch die langjährige Leiterin des Laurentius Kindergartens, Heike Heierhoff, unter deren Leitung das Projekt Arche Noah II gestartet wurde, sowie Frau Kristina Wild, deren vierjähriger Sohn Noah am 3.5.1989 die von Familie Wild geschenkte Noah I getauft hatte.

Erwin Rieke