Category Archives: Verwaltung

Aus dem Kirchenvorstand

Der Kirchenvorstand hat in seiner Sitzung vom 2. Oktober 2017 Pfarrerin Eva-Maria Loggen zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Damit folgte er dem Brauch, dass die sich Pfarrpersonen in dieser Funktion alle zwei Jahre abwechseln. Erwin Rieke wurde in der gleichen Sitzung als Vorsitzender des Kirchenvorstands bestätigt.

Der Kirchenvorstand

Kerbnachlese

Kerb 2017 – Foto: S. Leveringhaus03

„Ohne Kersch koa Kerb“ – Unter diesem Motto beteiligte sich die evangelische Kirchengemeinde auch in diesem Jahr wieder an der Seeheimer Kerb. Da das Wetter am Samstagnachmittag sich leider nicht von seiner besten Seite zeigte, wurde das Café Kir(s)chtorte kurzerhand ins Alte Pfarrhaus verlegt. Hier wurde wirklich jeder Zentimeter des zur Verfügung stehenden Platzes ausgenutzt, um sowohl die Kuchentheke ansprechend unterzubringen, als auch den Besuchern ausreichend Platz zum Sitzen zu bieten. Glücklicherweise ließ der Regen im Laufe des Nachmittags nach, so dass die Musiker doch noch aufbauen konnten. So war für jeden etwas dabei: Die einen lauschten draußen unter Pavillons der Musik, die anderen genossen Kaffee und Kuchen drinnen.

Weiter ging es am Sonntag. Fand der Gottesdienst zwar noch in der Laurentiuskirche statt, so konnte der Kerbumzug dann bei strahlendem Sonnenschein starten. Endlich das Wetter, das die Seeheimer Kerb verdient! Die Kirchengemeinde war mit einer gut gelaunten Gruppe vertreten, die eifrig Gummibärchen verteilte. Zurück im Hof des Alten Pfarrhauses herrschte dort bereits reges Treiben. Viele Gäste genossen im Laufe des Nachmittags in gemütlicher Atmosphäre Kaffee und Kuchen und ließen sich von Livemusik unterhalten. Durch Kaffee- und Kuchenverkauf konnten wir einen Erlös in Höhe von 865 Euro erzielen, den wir für die Renovierung des Pfarrer-Reith-Hauses gut gebrauchen können. Die Kirchengemeinde dankt den Besuchern und allen, die vor oder hinter den Kulissen zum Gelingen beigetragen haben. Und eins ist sicher: Im nächsten Jahr sind wir wieder dabei. Denn: „Ohne Kersch koa Kerb!“

Sandra Leveringhaus

Malcher Kerb 2017

Änderungen im Gemeindebüro

Nicole Fehr

Ende September wird Nicole Fehr ihren Dienst als Sekretärin im Gemeindebüro aus persönlichen Gründen aufgeben. Frau Fehr war dann zwei Jahre insbesondere für die Führung der Gemeindegliederkartei, die Eintragungen in den Kirchenbüchern und die Öffentlichkeitsarbeit zuständig.

Der Kirchenvorstand dankt Frau Fehr für die geleistete Arbeit und wünscht ihr alles Gute für die Zukunft und Gottes Segen.

Frau Daum wird vorerst den Aufgabenbereich von Frau Fehr übernehmen, sodass das Gemeindebüro wie gewohnt besetzt bleibt.

Erwin Rieke

Taizé-Gebet

Die Friedensdekade wird eröffnet mit einem Taizé-Gebet am Sonntag 12. November um 18.00 Uhr in der Ev. Laurentiuskirche Seeheim.

Hierfür werden Mitwirkende mit folgenden Instrumenten gesucht:
Violine, Viola, Violoncello, Querflöten oder Blockflöten.
Dekanatskantorin Marion Huth wird das Notenmaterial zur Verfügung stellen.

Wer Interesse hat, instrumental mitzuwirken, melde sich bitte bis 1. November bei Marion Huth per E-Mail huth@bergstrasse-evangelisch.de oder telefonisch unter (06251) 76634 an.

Instrumentalprobe: Montag 6. November um 18:15 Uhr in der Ev. Laurentiuskirche.

Marion Huth

Kerb‘ 2017

 

 

Spendengemeinschaft Laurentius

Liebe Gemeindemitglieder,

die Redaktion freut sich, dass das regelmäßige Erscheinen des Laurentius so vielen Menschen am Herzen liegt. Mehr als 20 Leserinnen und Leser haben bisher Einzelspenden überwiesen bzw. monatliche Zahlungen wie bei einem Abonnement angekündigt und insgesamt sind schon 1.500 Euro zusammengekommen, womit sich die Druckkosten von zwei Ausgaben begleichen lassen.

Herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen des Gemeindebriefes beitragen, sei es durch finanzielle oder redaktionelle Beiträge, sei es durch das von der Firma stilEcht gespendete Layout. Wir suchen weiterhin Menschen, die in der Redaktion mitarbeiten wollen und natürlich weitere Spender und Spenderinnen.

Die IBAN für das Spendenkonto der Kirchengemeinde lautet:
DE39 5089 0000 0037 1790 19;
Stichwort: Gemeindebrief Laurentius

Erwin Rieke

Sanierungsstau im Pfarrer-Reith-Haus

Pfarrer-Reith-Haus

Das 1992 eingeweihte Pfarrer-Reith-Haus ist in die Jahre gekommen und bedarf vieler barmherziger Samariter, um weitere 25 Jahre der Kirchengemeinde dienen zu können. Rund 90 Positionen umfasst der Maßnahmen-Katalog der nun von einem Architekten kalkuliert wurde: auf rd. 160.000 Euro incl. MwSt und Honoraren belaufen sich die Gesamtkosten.
Marode Fenster, Mauerundichtigkeiten, abgenutzte Tür- und Fensterbeschläge, beschädigte Rollos und Faltwände, Wandanstriche und Parkettaufarbeitung sowie Fußböden-Grundreinigungen, aber auch an neue Bauvorschriften anzupassende Geländer sind typische Beispiele. Dazu kommen Gerüste, Baustelleneinrichtung und notwendige Anschaffungen. Unsere Gemeinde kann zwar für bestimmte Vorhaben Zuschüsse der Landeskirche erwarten, wird jedoch den ganz überwiegenden Teil selbst finanzieren müssen.

Die Stiftung „Laurentius-Kirche“, deren Zweck die Erhaltung der Gebäude unserer Gemeinde ist, wird angesichts der geringen Zinseinkünfte aus dem nicht antastbaren Stiftungskapital nur einen kleinen Beitrag leisten können. Wir freuen uns daher über jede Spende, besonders natürlich über eine Zustiftung zur direkten Stärkung des Stiftungskapitals.

Einzahlungen bitte an: Kirchengemeinde Seeheim-Malchen
Volksbank Darmstadt-Südhessen eG
Verwendungszweck: Stiftung Laurentiuskirche – ‚Zustiftung’ oder ‚PRH-Sanierung’
IBAN DE39 5089 0000 0037 1790 19

Gern nennen wir auch konkrete Teilvorhaben, wie z.B. Lautsprecheranlage (7.500,-) für den Gemeindesaal, falls ein Spender die kompletten Kosten übernimmt, was wir gern mit Gedenkplaketten im Foyer würdigen werden.

Hans Hrausek

Info-Service der Evangelischen Kirche

09-lf-info-service-evangelische-kirche

Info Service Ev. Kirche

„Wo bekomme ich einen Patenschein?“ – „War Luther eigentlich Linkshänder?“ – „Wo kann ich wieder in die Kirche eintreten?“ – „Mein zukünftiger Mann ist katholisch und geschieden – können wir trotzdem evangelisch heiraten? – „Welche kirchlichen Angebote gibt es, Bedürftigen zu helfen?“ Solche und viele weitere Fragen bilden das Spektrum ab, das an das bundesweite Service-Telefon der evangelischen Kirche herangetragen wird.

Das Service-Telefon ist seit Juni 2014 kostenlos aus dem Fest- und Mobilnetz erreichbar. Unter der Rufnummer 0800-5040602 stehen qualifizierte Mitarbeiter Montag bis Freitag (außer an bundesweiten Feiertagen) von 09:00 bis 18:00 Uhr zur Verfügung. Landeskirchliche oder auch regionale Infotelefonangebote sind eingebunden. Die meisten Anfragen können direkt beantwortet werden. Das Team hat umfangreiche Sach- und Strukturkenntnis in allen Bereichen der Kirche, recherchiert und vermittelt auch weiter, wenn nicht direkt geholfen werden kann.

Mit diesem gesamtkirchlichen Angebot besteht eine verlässliche Erreichbarkeit per Telefon, E-Mail, Facebook und Twitter, die in der Regel so in Gemeinden und Kirchen vor Ort nicht zu leisten ist.

www.ekd.de/service/servicetelefon.html

Michael Maxin