Fahrt zur Gedenkstätte Point Alpha in der Rhön

Wenn der Dritte Weltkrieg ausgebrochen wäre, dann hier …
Der Friedenskreis der evangelischen Kirchengemeinde Seeheim-Malchen lädt am Samstag, den 21. April 2018 zu einer Gedenkstättenfahrt inklusive Führung und Zeitzeugengespräch im Point Alpha bei Rasdorf ein. Am authentischen Ort der Geschichte präsentiert die Gedenkstätte Point Alpha die Konfrontation der beiden Machtblöcke im Kalten Krieg und die leidvolle Zeit der innerdeutschen Teilung. Der historische US-Beobachtungsstützpunkt erinnert an die Zeit, als hier im sogenannten „Fulda Gap“ jederzeit der Beginn eines Dritten Weltkriegs erwartet wurde und Point Alpha einer der wichtigsten Vorposten der NATO war. Nur einen Steinwurf vom Camp entfernt markieren der DDR-Grenzturm und die Rekonstruktion der Sperranlagen die Unmenschlichkeit der Grenze, die vierzig Jahre lang Deutschland, Europa und die Welt teilte.

08.30 Uhr Abfahrt am Pfarrer-Reith-Haus
11.00 – 13.00 Führung in der Gedenkstätte und auf dem Gelände
13.00 – 14.00 Uhr Mittagspause mit gemeinsamem Mittagessen
14.00 – 15.00 Uhr Zeitzeugengespräch
Zwischen 17.00 und 18.00 Uhr: Rückkehr

Kosten pro Person: 10,00 EUR für Eintritt und Führung plus 18,00 EUR für die Busfahrt; das Mittagessen wird vor Ort gezahlt. Verbindliche Anmeldung mit einer Anzahlung von 18,00 EUR für die Busfahrt im Pfarrbüro.
Die Mitglieder des Friedenskreises würden sich freuen, Sie bei der Fahrt willkommen zu heißen.

Kirsten & Christoph Sames für den Friedenskreis