Im Laurentiuskindergarten wird wieder gebaut

Das Baugerüst zeigt es ganz deutlich, im Laurentiuskindergarten wird wieder gebaut! Ja, am 7. April 2014 wurde die Baugenehmigung erteilt. Das Ergebnis der parallel erfolgten Ausschreibungen der Arbeiten war bereits Ende März bekannt, so dass noch vor Ostern die ersten Aufträge an die Handwerker vergeben wurden. Die Arbeiten begannen unmittelbar danach. Zuerst wird die Hausmeisterwohnung entkernt, die Solaranlage abgebaut und der Eingang erweitert. Sobald die Holzständerwände gefertigt sind, werden die Dächer abgebrochen und neu errichtet.

Start Umbau U3 Phase II

Start Umbau U3 Phase II

Damit der Kindergartenbetrieb reibungslos weiter gehen kann, ist die bestehende U3 Gruppe Ende März in das Pfarrer-Reith-Haus umgezogen. Beginnen die Arbeiten am Eingang, wird der Zugang zu den Gruppenräumen über den Mehrzweckraum erfolgen. Sobald es dann an die Erneuerung der Dächer geht, wird eine Regelgruppe in die Jugendblockhütte umziehen, um von dort verstärkt Ausflüge zu unternehmen.

Verschiedene Arbeiten können nur mit einem Baukran bewältigt werden. Damit dies gefahrlos und effizient geschehen kann, müssen leider zwei Kiefern gefällt werden.

Auf der Basis der bisher ausgeschriebenen Handwerkerleistungen erwarten wir, dass die Baukosten im Rahmen der geschätzten Kosten bleiben. Wie bereits berichtet umfassen diese Kosten jedoch nicht die Kosten der Ausstattung der neuen Räume und der Wiederherstellung der Außenanlagen. Hierzu sind erste Vorstellungen entwickelt worden, deren Kosten sich im Rahmen der genannten Beträge (Ausstattung: € 60 bis 80.000,-; Außenanlagen: € 20 bis 30.000,-) bewegen.

Der Beginn der Bauarbeiten hat sich durch die späte Erteilung der Baugenehmigung um rund vier Wochen verzögert. Die Arbeiten werden jedoch mit Hochdruck vorangetrieben, so dass wir immer noch zuversichtlich sind bis Ende dieses Jahres die neuen Räume in Betrieb nehmen zu können.

Es ist eine herausfordernde Aufgabe, die spannend bis zum hoffentlich guten Schluss bleibt. Helfen Sie uns dieses Vorhaben zu einem guten Ende zu bringen, zum Beispiel indem Sie für die Ausstattung der neuen Räume auf unser Volksbankkonto

Volksbank Darmstadt-Südhessen eG
IBAN DE39 5089 0000 0037 1790 19
BIC: GENODEF1VB

eine Spende einzahlen.

Ganz herzlichen Dank.

Imme Meyer und Siegfried Ganzert