WIR FEIERN WIEDER GOTTESDIENST IN DER KIRCHE!

Laurentiuskirche (Foto: Fabian Klusmeyer)

Bitte informieren Sie sich HIER über unsere aktuellen Gottesdiensttermine.

BITTE BEACHTEN SIE DIE NOTWENDIGEN HYGIENEREGELN!!!


Damit wir zusammen den Gottesdienst feiern dürfen, müssen einige Maßnahmen zum Infektionsschutz ergriffen werden.

Wir bitten Sie folgendes zu beachten:

  • Im Eingangsbereich der Kirche wird Handdesinfektionsmittel Bitte nutzen Sie dieses.
  • Die Sitzplätze sind mit einem Mindestabstand von 1,5m zu allen Seiten eingeteilt und farbig gekennzeichnet. Je zwei Personen, die in einem Hausstand leben, können nebeneinander sitzen.
  • Bitte nehmen Sie die ausliegenden Liedblätter zum Mitlesen, Gesangbücher sind nicht erlaubt
  • Das Tragen eines Mund-Nase- Schutzes wird dringend empfohlen.
  • Vom gemeinsamen Singen in der Gemeinde ist abzusehen.
  • Achten Sie bitte auch beim Betreten und Verlassen der Kirche auf einen Abstand von mindestens 1,5 m

Zur Nachverfolgung möglicher Infektionsketten werden die Namen der Teilnehmenden am Eingang notiert. Wenn Sie zum ersten Mal in der Kirche sind, ist es notwendig, auch Name, Adresse und Telefonnummer zu erfassen. Die Daten werden 21 Tage aufbewahrt und dann vom Pfarramt vernichtet.

Diese Maßnahmen sollen alle, die den Gottesdienst feiern, schützen. Auch wenn vieles ungewohnt und vermutlich auch irritierend sein wird, vertrauen wir darauf, dass Gottes Wort wirkt und Menschen stärkt.

Gottesdienst an Pfingsten

Foto: epd bild (Mosaik im Portal des Berliner Doms mit Darstellung einer Taube als Symbol des Heiligen Geistes)

Erster Gottesdienst am Sonntag um 10 Uhr mit Mitwirkung der Konfirmandinnen und Konfirmanden. Um ca. 10.50 Uhr folgt der 2. Gottesdienst für die Eltern der Konfirmandinnen und Konfirmanden.
Anschließend Ausstellungseröffnung der Kunstobjekte der Konfis zu Pfingsten mit der Kirchenband und einem musikalischem Programm bis ca. 16 Uhr.

 Musikalische Impressionen zu Pfingstsonntag

 

 

Zusätzlich bieten wir noch eine Interaktive Schnitzeljagd (Actionbound) für Familien zur Pfingstgeschichte an, dieser wird ab Samstag den 30. Mai freigeschaltet.

 Download Actionbound

 

Pfarrer Christoph Sames

 

Rufen Sie einfach an …

In diesen Zeiten, in denen wir in der Laurentiuskirche nur mit ca. 35 Personen und in der Kirche in Malchen leider gar keinen Gottesdienst feiern können, wollen wir Ihnen aktuelle Kurzgottesdienste über Telefon anbieten. Sie können diese auf folgendem Weg rund um die Uhr hören: Telefon: 0221-291 957 34. Wenn Sie für Ihr Telefon einen Pauschaltarif (flat rate) haben, fallen keine weiteren Telefongebühren an. Ohne einen solchen Tarif hängt es von Ihrem Vertrag (Festnetz oder Handy) ab, welche Gebühren pro Minute anfallen.

Geben Sie diese Information auch gerne an Nachbarn, Verwandte usw. weiter, die eventuell gerne unseren Gottesdienst hören wollen, aber keinen Internet-Zugang oder keine Lautsprecher am PC besitzen.

Erwin Rieke

Konfi-Freizeit 2. bis 4. März in Reichelsheim

Haben Sie schon einmal versucht, als Blinder in einer Gruppe von anderen Blinden eine Treppe hinunterzugehen, dann – natürlich blind – durch eine Tür und quer über den Hof zu einer Wand zu gelangen, wo Sie versuchen müssen, ein Stück Stoff zu ertasten, bevor Sie dann weiter hinaus durchs Hoftor in den Garten gehen und quer hinüber zum Zaun? Und so geht es weiter blind durch fünf Stationen. Und nicht nur das, mit Ihnen sind dann noch weitere vier Gruppen von Blinden dabei, die gleichzeitig dieselbe Strecke gehen und Ihren Weg kreuzen … Dies war nur eine der erlebnispädagogischen Aufgaben, die die Jugendlichen gemeinsam zu bewältigen hatten.

Gerade noch rechtzeitig vor dem dramatischen Ausbruch der Coronakrise konnten wir Anfang März mit 21 Konfirmandinnen und Konfirmanden ins europäische Jugendbegegnungszentrum Reichelsheim fahren. Dabei konnten uns sechs Teamer begleiten: Alina, Annika, Colin, Malte, Paul und Stefanie, die uns in allem kompetent unterstützten.

Untergebracht war die Gruppe in der originell eingerichteten ehemaligen Hofreite mitten im Ort in Reichelsheim. Jedes Zimmer ist anders, ein wunderschöner Gruppenraum bietet Platz zum Musikmachen, Spielen und Arbeiten. Hier lässt es sich gut leben und arbeiten!

Inhaltlich orientierten wir uns am biblischen Gleichnis vom verlorenen Sohn aus dem Lukasevangelium, in das wir uns mit Rollenspielen, Gruppengesprächen und passenden erlebnispädagogischen Einheiten hineindachten und hineinspielten. Trainer Casties vom Schloss Reichenberg betreute und leitete die drei erlebnispädagogischen Einheiten gemeinsam mit einer Kollegin an. Es gab viele Spiele und interessante Herausforderungen, die zum Teil auch oben im Saal des schönen Schlosses stattfanden.

Große Herausforderungen waren Einkauf und Organisation von Frühstück und Abendessen. Alle mussten mithelfen, und ab und zu gab es die eine oder andere kleine Verwirrung bei der Zuständigkeit. Das vollwertige Mittagessen, das die Küche am Dienstag und Mittwoch für uns zubereitete, war überaus köstlich und schmeckte offenbar allen, denn es blieb nichts übrig.

Die Nächte waren für manche kürzer als gewohnt, doch das gehört ja schließlich dazu.

Pfarrerin Eva-Maria Loggen